HOME  |   BLOGGERIN  |  DIY  |   OUTFITS  |   FOTOGRAFIE  |   LIFESTYLE  |   IMPRESSUM  |   DISCLAIMER

18 Februar 2012

"Never ever give up"...

...das war das Motto von Jessica Joy Rees. Sicher habt ihr von ihr gehört? Aber ich möchte sie euch trotzdem nochmal vorstellen.


Sie war ein 12 Jahre altes Mädchen aus den USA, die ihr Schicksal mit ihren Bloglesern und auf Facebook teilte. Sie hatte Krebs. Ihr erster Tumor wurde im März 2011 entdeckt und der zweite dann im September. Zum ersten Mal hörte ich im August 2011 von Jessie und ihre Geschichte hat mich sehr bewegt. Seitdem verfolge ich ihre Posts auf Facebook. Jeden Tag! Am 5. Januar 2012 ist Jessie gestorben, doch in der schlimmsten Zeit ihres Lebens hat sie nicht allein an sich gedacht. Sie hat eine Stiftung gegründet und sogenannte JoyJars gepackt und an andere kranke Kinder geschickt.



 Mich hat dieses kleine Mädchen sehr überzeugt mit ihrer Idee. Man kann krebskranken Kindern kaum helfen, aber so kann man sie zumindest für einen Moment ein bisschen glücklicher machen.



 In ihrem letzten Post auf Facebook schien Jessie so zuversichtlich, allerdings schrieb sie auch, sie hätte starke Kopfschmerzen, die immer schlimmer werden. Das hat sie abends noch gepostet.

"Looks like I'm going to have a CT scan now. Thankfully there are no needles with those. They are really easy compared to the radiation table and MRI's. I think it will be tomorrow. I will let you all know. Thanks for praying for me. The pain meds are helping with the headaches too. NEGU, Jessie"


 Am nächsten Tag war Jessie tot. Ihre Eltern veröffentlichten folgenden Post auf ihrer Pinnwand.

"Dear friends...we have prayed and prayed and prayed for sweet Jessie to be healed here on earth but God's plan was to use heaven for healing. Jessie earned her wings today and is with Jesus now!!! No pain..complete vision...spreading joy. Please pray for our family as we walk out of the valley of death and towards the mountain top. We will let everyone know of her celebration service as arrangements are made. Please join us in carrying on her joyful spirit and Never Ever Give Up attitude. Much love, Erik, Stacey, Shaya and JT"
 

 Jessie unterschrieb alle ihre Posts mit NEGU, was für Never Ever Give Up steht. Ich finde, das ist ein sehr schönes und vor allem auch sehr passendes Motto. Und das war Jessies Wunsch.

My wish is that every kid fighting cancer is personally encouraged to NEGU!”

Außerdem war es ihr Traum, dass jedes krebskranke Kind ein Joyjar bekommt und ihr Vater kämpft jeden Tag dafür. Dieses Mädchen hat meine Einstellung verändert. Es müssen nicht immer große Wunder sein, oftmals reichen schon viele kleine.




Ich würde mich rießig freuen, wenn ihr ihre Facebook Seite liked, denn wenn sie bis zu ihrem 13. Geburtstag am 8. April 2012 200.000 Fans hat, bekommt ihre Stiftung eine Spende in Höhe von 25.000 Euro und das bedeutet sehr sehr viele weitere Lächeln auf den Gesichtern von kleinen tapferen Kindern, die gegen eine der bösartigsten Krankheiten der Welt kämpfen. Es ist wirklich nur ein klick ;) Außerdem postet ihr Daddy jeden Tag wirklich schöne Beiträge und vor allem auch kleine Briefe an seine Tochter.


Die verwendeten Bilder und Texte stammen von  Jessica Joy Rees sollte das jemanden stören, werde ich sie selbstverständlich entfernen.

Kommentare:

  1. Danke für diesen informativen Beitrag! Ich habe vorher noch nichts von Jessie gehört, und finde es einfach toll wie sehr sie durchgehalten hat und versucht hat andere zu ermutigen,... dass die Eltern durch das Projekt in kein Loch verfallen, sondern einen Auftrag sehen, finde ich sehr schön.

    AntwortenLöschen
  2. Super Verlinkung. Es echt wichtig und ich erlebe es auch immer wieder in kleinen Sachen. NEVER NEVER GIVE UP! Dranbleiben :)

    Lg Amanda

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer rißeig über jeden einzelnen Kommentar und beantworte sie auch gerne :)

Eure Lila

PS: Konstruktive Kritik ist erwünscht :)