HOME  |   BLOGGERIN  |  DIY  |   OUTFITS  |   FOTOGRAFIE  |   LIFESTYLE  |   IMPRESSUM  |   DISCLAIMER

20 Januar 2013

Book of Inspirations: DIY Buchumschlag nähen (Gastpost)

Meine Lieben, los geht es mit dem ersten Gastpost zum Thema "Book of Inspirations". Wenn auch ihr Gastblogger dafür werden wollt und ne coole Idee habt, dann schaut einfach mal hier vorbei!! So und jetzt viel Spaß mit Marits Beitrag, der ich hiermit natürlich herzlichst danke!! :)

So,
heute geht es los mit dem ersten Gastblogeintrag :)
Erstmal zu mir, ich bin Marit,17 und mein Blog heißt Antología
und ich poste hauptsächlich DIY's zum Thema Nähen!

Und genau darum geht es auch heute,
ich zeige euch wie man eine Buchhülle für Din A5-Notizbücher näht!



Das Tolle an diesen Buchumschlägen ist, 
dass sie eine Einheitsgröße besitzen,
sie also um jede Din A5-Chinakladde passen!
Ihr könnt sie also nach Belieben auswechseln, haha...

Also los gehts:

Ihr braucht:

3 verschiedene Stoffe (Zwei gehen auch)
Vlieseline Stärke H220 (200 geht auch)

Schritt 1: Stoff zurechtschneiden

Als erstes müsst ihr den Stoff für die Außenhülle zurechtschneiden:
Nehmt dafür 23,5 cm x 34 cm, die Nahtzugabe von 1 cm ist hier, wie bei den anderen Maßangaben auch, schon enthalten.


Schritt 2: Vlieseline zuschneiden und aufbügeln

Jetzt müsst ihr die Vlieseline zurechtschneiden,
nehmt dafür 21,5 cm x 32 cm.


Und jetzt einfach mit Dampf aufbügeln! :)


So sollte das ganze jetzt aussehen. :)

Schritt 3: Innenlaschen zuschneiden und aufnähen

Als nächstes schneidet ihr die Innenlaschen zurecht:
Nehmt dafür 23, 5 cm x 24 cm.


Jetzt faltet ihr sie der Breite nach und bügelt sie nochmal über,
 so dass das ganze so aussieht:


Nun steckt ihr die offene Seite auf die rechte Seite der Außenhülle:


Jetzt festnähen! :)


Schritt 4: Innenfutter zuschneiden und aufnähen

Jetzt müsst ihr das Innenfutter zurechtschneiden, 
nehmt dafür 23,5 cm x 32 cm.


Danach legt ihr das Innenfutter mit der rechten Seite der Länge nach auf die rechte Seite der Außenhülle und steckt das ganze oben und unten fest (Die Seiten rechts und links müssen zum Wenden offen bleiben):


Jetzt wieder zusammennähen!

Danach müsst ihr die Ecken abschneiden:


Jetzt könnt ihr das ganze wenden! :)



Jetzt nochmal überbügeln, und tadaa:
Fertig ist euer eigener Buchumschlag! :)


Es gibt unendlich viele Möglichkeiten wie ihr euren Umschlag gestalten könnt,
hier noch ein wenig Inspiration:



(Hier ist die Anleitung für die zweifarbigen Umschläge)

Ich hoffe man hat die Anleitung gut verstanden,
sonst könnt ihr mir gerne noch Fragen stellen :)

Kommentare:

  1. schön! :)
    oberschenkelmuskeln.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Wie traurig! Da nimmt er einfach die Spiele mit. Aber okay: bei mir war es eben andersrum: ich bin ausgezogen und ICH hab die Spiele mitgenommen. :D

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
  3. oh wie süß, ich wünscht ich könnt auch richtig nähen :)

    wunderbarsuess.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Schönes DIY und Gastbeitrag! ;-)

    Liebe Grüße,
    Rina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer rißeig über jeden einzelnen Kommentar und beantworte sie auch gerne :)

Eure Lila

PS: Konstruktive Kritik ist erwünscht :)