HOME  |   BLOGGERIN  |  DIY  |   OUTFITS  |   FOTOGRAFIE  |   LIFESTYLE  |   IMPRESSUM  |   DISCLAIMER

17 September 2012

Mein Weg zu gesunden, langen Haaren...

Ich gehöre vermutlich zu den Menschen, die kaum auf Werbung reinfallen, aber wenn es um Haarwerbung geht (egal ob Print oder TV), ich MUSS da einfach alles testen und obwohl ich jedes Mal bereits vorher weiß, dass es nichts bringt, probier ich es trotzdem aus, einfach mit einem Funken Hoffnung...
Und jedes Mal sage ich mir wieder, das bringt nichts, aber sobald ich dann im Drogeriemarkt davor stehe, kann ich nicht anders, als zuzuschlagen...
ABER es gibt ein paar Dinge, die mich mittlerweile wirklich überzeugt haben und das möchte ich jetzt gerne mit euch teilen. Meine Haare sind bei weitem noch nicht so, wie ich sie gerne hätte, allerdings werden sie immer gesünder und ich denke, ich bin auf nem guten Weg.

Also hier kommt sie meine Haar-Routine:

1. Ich wasche meine Haare nicht mehr jeden Tag, sondern nur noch jeden zweiten. Am zweiten Tag mache ich sie einfach zusammen, dann sieht man nicht so sehr, dass sie fettig sind (wobei ich glaube ich auch die einzige bin, die das überhaupt sieht :D)

2. Ich benutze nur noch silikonfreie Shampoos. Nicht immer das gleiche, denn die Haare brauchen verschiedene Nährstoffe. Je länger ich ein Shampoo verwende, desto weniger hilft es.. also immer wieder mal was neues. Am liebsten mag ich allerdings die Serie von Guhl. Das Rotshampoo mag ich besonders, weil es dem Haar einen schönen rötlichen Glanz gibt und dem Blond den Gelbstich nimmt :)

3. Ich benutze nur noch den Conditioner von Devacurl. Der ist zwar recht teuer, aber das Geld total wert!! Ich lasse ihn immer ca. 5 Minuten einwirken, bevor ich ihn ausspüle. (Später benutze ich noch eine Erbsengroße Menge als Leave in)

4. Einmal pro Woche mache ich Kokosöl in die Haare. Einfach die Haare mit heißem Wasser abspülen (das öffnet die Haarschuppen und das Öl kann eindringen) und dann das Öl ins Haar streichen. Nur in die Spitzen, am Ansatz wäre es fatal.. Anschließend in ein Handtuch wickeln und ca 30-60 Min einwirken lassen. Länger bringt nichts, das laugt die Haare eher zu sehr aus!! Danach ganz normal mit Shampoo ausspülen und Condi rein.

5. So oft wie möglich auf Föhn und Glätteisen verzichten. Um Frizz durch Lufttrocknen zu verhindern, mache ich immer Gel ins Haar und knete Wellen rein (ich hab von natur aus gewelltes Haar). Das Gel wird beim Trocknen fest, wenn es komplett trocken ist, einfach Haare aufschütteln und etwas kneten. Dann ist alles weich und man merkt das Gel garnicht mehr :)

6. Ganz wichtig an alle Frauen: VORSICHT bei der Handtasche.. die meißten achten garnicht darauf, aber wenn ihr eure Handtaschen auf die Schulter nehmt, passt unbedingt darauf auf, dass ihr nicht die Haare einklemmt und sie dann einfach rauszieht. Dabei brechen sie ab und spalten sich.. erst alle Haare auf eine Seite und dann die Tasche auf die Schulter ;)

7. Lavendelöl ist super für die Haare. Ich habe ein paar Tropfen zu ca. 2 Liter Wasser hinzugefügt und das Ganze 2 Std köcheln lassen (Deckel geschlossen). Abkühlen lassen und in eine Sprühflasche füllen. Das Sprühe ich an Nicht-Wasch-Tagen einfach ins Haar und schon riechen sie wieder super gut und fühlen sich frisch an :)

8. Garnier Wunderöl. Ich verwende es seit ca. 3 Monaten und liebe es! Ich mache vor jedem Föhnen 2 Pumps ins Handtuchtrockene Haar. Es schützt vor Hitze und Austrocknung. Außerderm öle ich damit die Haare komplett ein, bevor ich ins Schwimmbad gehe und mache anschließend einen Zopf, dass sie durch das Chlorwasser nicht übermäßig strapaziert werden. Hierfür geht auch Ölivenöl. Das wirkt wirklich Wunder :)

9. Ich verwende nur Microfaser Handtücher und auf garkeinen Fall die Haare abrubbeln. Nur kneten :)

10. An Haarkuren verwende ich die Garnier Fructies Oil Repair Haarkur. Die ist super. Ich verwende sie bei jeder 2. Haarwäsche nach dem Condi :)
Bilder vie weheartit

 
So, ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Vielleicht denkt ihr ja jetzt, ich spinne, aber ich finde, Haarpflege ist wirklich wichtig und ungepflegte, fettige Haare gehen garnicht :D





Kommentare:

  1. Den 7. Tipp werde ich mir auf jeden Fall merken:) Ist das 1. Bild von dir? Weil das ist ja mal wunderschön:)!

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post :)
    Meine Haare sind leeeeider immer noch sehr strapaziert. Zurzeit hab ich auch Probleme mit den Shampoos, alles fettet sofort nach dem Waschen. Meine Haare trage ich zurzeit nur noch usammen. Glätten auch kaum noch. Meine Friseurin meinte letztens sogar, es wär schon besser geworden, aber ich bin da ja immer noch etwas kritischer. In ein einhalb Wochen hab ich einen Termin und werde wohl 2 cm abschneiden.
    Die Farbe braun mag ich an mir sogar, ich bleibe jetzt dabei. Hätte auch nicht gedacht dass mir das steht, aber ich denke es ist einfach nur Gewohnheitssache ;) In einem Jahr wird sich keiner mehr an mich als Blondi erinnern ;D
    Vielleicht steht's dir ja auch, wer weiß :)
    Aber die GC-Methode wendest du gar nicht mehr an oder kommt dazu nochmal ein extra Post? :)
    Ich will's nämlich am Wochenende mal ausprobieren ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. adorable post! very cute pics!! i love it!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Bilder und auch sehr wunderbare Blogseite!

    AntwortenLöschen
  5. I do not knοω if іt's just me or if perhaps everybody else encountering problems with your site. It seems like some of the written text in your content are running off the screen. Can somebody else please provide feedback and let me know if this is happening to them too? This could be a issue with my internet browser because I've had thiѕ hapρеn previously.
    Κudos

    my ωebѕite :: theloungeroom.tk

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer rißeig über jeden einzelnen Kommentar und beantworte sie auch gerne :)

Eure Lila

PS: Konstruktive Kritik ist erwünscht :)